glasschneiden

Wie geht es ohne Bruch.
Nachricht
Autor
schneider

glasschneiden

#1 Beitragvon schneider » 05.06.2004, 23:46

Hai
Also Glasschneiden ist ganz einfach:
Gebraucht wird ein Glasschneider und Mut.

Das Glas auf einen sauberen großen Tisch legen und dann einen Glaserwinkel anlegen und ausmessen.
Es geht auch mit einer geraden Hartfaserplatte.

Dann den funktionsfähigen Glasschneider einmal an der Schneidleiste entlangführen.
Das ist einfach geschrieben das ist es aber nicht.
Der Glasschneider darf nicht verkanten und darf auch nicht zu stark oder zu schwach gedrückt werden..
Er soll singen nicht kratzen.
Wenn das Glasstück angeschnitten ist müssen wir es brechen und dabei sollte nicht zu viel Zeit vergehen sonst wird der Schnitt kalt.
Das heißt im Schnitt lösen sich kleine Glassplitter und dann lässt sich das Glas sehr schlecht oder überhaupt nicht mehr brechen.

Bei einem kleinen dünnen Glasstück können wir mit den Fingern brechen.
Die beiden angewinkelten Zeigefinger unterhalb des Schnitts so das der Schnitt mittig ist.Die Daumen oberhalb neben den Schnitt.Und das ganze da wo mit dem schneiden beendet worden ist.Dann nur noch brechen.

Bei größeren Werkstücken mit einem geraden Schnitt brechen wir das Glas einfach über die Tischkante und zwar so das das Glas auch noch auf dem Tisch liegenbleibt.
Das heißt der Schnitt befindet sich ca. 5 cm auf dem Tisch.
So jetzt habe ich keine Lust mehr.
Und Tschüsss

Alex

#2 Beitragvon Alex » 05.06.2004, 23:52

a ja, um die spaltschließung zu vermeiden kann mann petrolium nehmen! ,-)

und zum brechen kann mann das andere ende des Schneiders unter den schnitt legen!
möglichst in schnittrichtung! fg ,-)


Zurück zu „Glas schneiden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast