Sandstrahlen auf ESG bald gesetzlich verboten??

Hilfsmittel für die Glasbearbeitung.
Nachricht
Autor
dr.glastec
Glaserlehrling
Glaserlehrling
Beiträge: 14
Registriert: 31.01.2007, 23:28

Sandstrahlen auf ESG bald gesetzlich verboten??

#1 Beitragvon dr.glastec » 18.02.2011, 21:50

Hallo,
ich arbeite bei einem etwas größeren Isolierglashersteller mit derzeitig 260 Mitarbeitern. Die Geschäftsführung hat neulich in einer Betriebsversammlung folgendes verkündet:

"........, eventuell wird bald das Sandstrahlen auf sämtlichen Gläsern durch den Gesetzgeber verboten,..... da eine Sandstrahlung auf einer ESG bekanntlich eine Oberflächenverletzung darstellt, die das Risiko von einem Spontanbruch erhöht. Außerdem stellt die Verwendung des Strahlmittels eine Umweltbelastung und eine Gesundheitsgefährdung der Arbeitnehmer dar (trotz Absauganlagen)...., es ist möglich das sämtliche Sandstrahlarbeiten in Zukunft unzulässig werden..."

"auf diesen möglichen Fall bereiten wir uns jetzt schon vor und steigen parallel zum Sandstrahlen in die Siebdrucktechnik ein.....,...bei Einfachverglasungen im Aussenbereich müssen der Siebdruck der Haltbarkeit wegen eingebrannt werden, daher ist auch dieser spezielle Ofen eingeplant....."


Hat auch von Euch schon jemand davon gehört?

Tschau
dr.glastec

Knutenga
Glaserlehrling
Glaserlehrling
Beiträge: 13
Registriert: 20.11.2010, 18:40
Wohnort: Freising

Re: Sandstrahlen auf ESG bald gesetzlich verboten??

#2 Beitragvon Knutenga » 19.02.2011, 00:21

Wir bauen das regelmäßig ein.
Es wird halt beim Vorspannprozess eingebrannt und ist daher Abrieb und Kratzfest.
Dessweitern sind sie im Aussenbereich besonders geeignet, da sie auf Wasser nicht "undurchsichtig" werden wie beim Satinierten oder beim Sandgestrahlten.
Die Oberfläche bleibt halt grau. (Oder halt farbig)

Das ganze ist beim VSG oder TVG Verfahren bereits eingeführt worden. Da eine Sandstrahlung oder eine Satinierung zwischen den Scheiben die Verbindung von Glas und Folie trennen kann.
Aus diesem Grund wird ein Siebdruck aussen auf der Scheibe angebracht.
Was macht der Glaser ohne Glas?
Er trinkt aus der Flasche.........

Benutzeravatar
Glaser
Altgeselle
Altgeselle
Beiträge: 67
Registriert: 05.06.2004, 23:42
Kontaktdaten:

Re: Sandstrahlen auf ESG bald gesetzlich verboten??

#3 Beitragvon Glaser » 19.02.2011, 19:20

Hi
Also das
eventuell wird bald das Sandstrahlen auf sämtlichen Gläsern durch den Gesetzgeber verboten

halte ich für ein Gerücht.
Sicherlich ist die Industrie am ehesten dazu bereit das zu forcieren, denn der Aufwand(Mannstunden) zum Sandstrahlen ist ungleich höher als bei dem Siebdruck.


Und dieses hier=
da eine Sandstrahlung auf einer ESG bekanntlich eine Oberflächenverletzung darstellt, die das Risiko von einem Spontanbruch erhöht.

leuchtet mir nicht ein.
Spontanbruch bedeutet "NickelSulfid Einschluß" und hat mit dem sandstrahlen nichts zu tun.
In unserem Betrieb strahlen wir reichlich ESG und haben noch nie Schwierigkeiten gehabt, wir machen aber auch keine Tiefenstrahlung.

Und strahlen ohne oder nur mit unzureichender Absaugung kann ich mir persönlich gar nicht vorstellen.
Außerdem stellt die Verwendung des Strahlmittels eine Umweltbelastung und eine Gesundheitsgefährdung der Arbeitnehmer dar (trotz Absauganlagen)

Das sag mal den Sandstrahl-Kabinen Herstellern, die sagen dazu ganz was anderes.

Ich glaube einfach, das eure Marketing-Abteilung ganze Arbeit gemacht hat und euch in eine Richtung drängt, denn für normale Glasereien ist es nicht möglich Siebdruck selber herzustellen.
Individuelle Sandstrahlarbeiten können aber auch von kleineren Glaser Handwerksbetriebe in der eigenen Werkstatt hergestellt werden.

Und was Umweltbelastungen und Gesundheitsgefährdungen angeht, da sind da noch einige andere Sachen die ich vorrangig sehe.
Stichwort:
Nano-Beschichtung
UV-Kleber
und auch die viel gerühmte Kittfräse (Stäube)
altes Thema ist auch die Bleivergiftung bei Bleiverglasungen.
bei vielen Sachen kann man durch Aufklärung und gesunden Menschenverstand die Belastungen minimieren.
Allerdings sind einige Verfahren zur Glasbearbeitung, wie etwa, das auftragen von Nano beschichtungen, noch nicht hinreichend auf ihren schädigende Wirkung des menschlichen Organismus untersucht worden.

Mit freundlichen Grüßen auch an die Industrie
der Glaser
Glaser dürfen das

Knutenga
Glaserlehrling
Glaserlehrling
Beiträge: 13
Registriert: 20.11.2010, 18:40
Wohnort: Freising

Re: Sandstrahlen auf ESG bald gesetzlich verboten??

#4 Beitragvon Knutenga » 19.02.2011, 19:49

Da kann ich dem "Glaser" nur zustimmen...

Grüsse Tom
Was macht der Glaser ohne Glas?
Er trinkt aus der Flasche.........

dr.glastec
Glaserlehrling
Glaserlehrling
Beiträge: 14
Registriert: 31.01.2007, 23:28

Re: Sandstrahlen auf ESG bald gesetzlich verboten??

#5 Beitragvon dr.glastec » 19.02.2011, 22:54

Knutenga hat geschrieben:Da kann ich dem "Glaser" nur zustimmen...

Grüsse Tom



Hauptsache Schlaubi hatte auch hier mal wieder das letzte Wort.

Knutenga
Glaserlehrling
Glaserlehrling
Beiträge: 13
Registriert: 20.11.2010, 18:40
Wohnort: Freising

Re: Sandstrahlen auf ESG bald gesetzlich verboten??

#6 Beitragvon Knutenga » 20.02.2011, 19:48

dr.glastec hat geschrieben:
Knutenga hat geschrieben:Da kann ich dem "Glaser" nur zustimmen...

Grüsse Tom



Hauptsache Schlaubi hatte auch hier mal wieder das letzte Wort.



:lol: Wie geil
Was macht der Glaser ohne Glas?
Er trinkt aus der Flasche.........

stubbe1
Glasergeselle
Glasergeselle
Beiträge: 30
Registriert: 30.12.2009, 07:28
Wohnort: Emsland
Kontaktdaten:

Re: Sandstrahlen auf ESG bald gesetzlich verboten??

#7 Beitragvon stubbe1 » 24.02.2011, 22:05

Ich halte das auch für ein Gerücht.
Wir hatten im Betrieb nie irgendwelche Beanstandungen wegen Bruch.


Zurück zu „Werkzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast