Isolierglas selber machen?

Iso in jeder Form.
Nachricht
Autor
anfänger

Isolierglas selber machen?

#1 Beitragvon anfänger » 11.09.2005, 18:52

Hallo zusammen, ich würde gerne für ein Gartenhaus einige Isolierglasscheiben selber anfertigen. Vorhanden mehrere gleich grosse 4 mm Glasscheiben. Kann sowas funktionieren. Wo gibte es das "Abstandsmaterial" und den "Kleber".
Bzw. was würde ein Glaser für diese Arbeit kosten?
Danke

Fänger

#2 Beitragvon Fänger » 14.09.2005, 14:04

Hi
Sicherlich reicht es für dein Gartenhaus aus die Scheiben in Eigenarbeit herzustellen.
Frag in irgendwelchen Glasereien die Isolierglas herstellen nach Abstandhaltern.

Die sägst Du dir dann auf dein Maß zu und beklebst sie dann mit doppelseitigen klebeband.

Vielleicht bekommst Du in der Glaserei auch noch trockenperlen, die kannst Du dann in den Abstandhalter einfüllen.Danach den Abstandhalter mit Schaumstoffresten verschließen.
Wenn Du die Scheiben in einem trocknen warmen Raum verabeitest sind die Trockenperlen nicht unbedingt notwendig.
Die Perlen entziehen die Restfeuchtigkeit die zwischen den Scheiben ist.

1-/Als allererstes sind die Scheiben zu reinigen.
In den Anfängen der Isolierglasherstellung wurden die Scheiben auch mit der Hand gereinigt.
2-/Dann den Abstandhalter auf eine Scheibe kleben mit abstand vom Scheibenrand.Es soll ja noch Kleber dran.
3-/Die zweite Scheibe auf der vorbereiteten Scheibe passgenau legen.
Dann den Schutzbezug vom doppelseitigen Klebeband entfernen.Die Scheiben mit der Hand zusammenpressen.
4-/Mit Silicon(schwarz) den Rand versiegeln dabei genau arbeiten.Denn wenn das nicht dicht ist, hast Du nicht lange Freude an deiner selbsthergestellten Iso.
5-/trocknen lassen!

Das wars schon.

Es funktioniert, aber ohne Garantie.
Allerdings nur bei "gängigen" Größen!
Bye Fänger

dr.glastec
Glaserlehrling
Glaserlehrling
Beiträge: 14
Registriert: 31.01.2007, 23:28

#3 Beitragvon dr.glastec » 20.03.2007, 00:22

Fänger hat geschrieben:Hi
Sicherlich reicht es für dein Gartenhaus aus die Scheiben in Eigenarbeit herzustellen.
Frag in irgendwelchen Glasereien die Isolierglas herstellen nach Abstandhaltern.

Die sägst Du dir dann auf dein Maß zu und beklebst sie dann mit doppelseitigen klebeband.

Vielleicht bekommst Du in der Glaserei auch noch trockenperlen, die kannst Du dann in den Abstandhalter einfüllen.Danach den Abstandhalter mit Schaumstoffresten verschließen.
Wenn Du die Scheiben in einem trocknen warmen Raum verabeitest sind die Trockenperlen nicht unbedingt notwendig. :idea: Das stimmt nicht: In Gartenhäusern, Gewächshäusern etc. herrscht meistens eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher ist ein Granulat/ Molekularsieb in den Abstandhalterrahmen unbedingt notwendig. Generell würde jedes Isolierglas ohne Granulat, egal wo ich es einbaue, irgendwann von innen beschlagen da dem Scheibenzwischenraum die Luftfeuchtigkeit nicht entzogen wurde. Und diese Luftfeuchtigkeit würde sich bei unterschiedlichen Temperaturen Innen/ Außen an den Scheiben niederschlagen.Die Perlen entziehen die Restfeuchtigkeit die zwischen den Scheiben ist.

1-/Als allererstes sind die Scheiben zu reinigen.
In den Anfängen der Isolierglasherstellung wurden die Scheiben auch mit der Hand gereinigt.
2-/Dann den Abstandhalter auf eine Scheibe kleben mit abstand vom Scheibenrand.Es soll ja noch Kleber dran.
3-/Die zweite Scheibe auf der vorbereiteten Scheibe passgenau legen.
Dann den Schutzbezug vom doppelseitigen Klebeband entfernen.Die Scheiben mit der Hand zusammenpressen.
4-/Mit Silicon(schwarz) den Rand versiegeln dabei genau arbeiten.Denn wenn das nicht dicht ist, hast Du nicht lange Freude an deiner selbsthergestellten Iso. :idea: Verwendet man Silikon, hat man nicht sehr lange Freude an seinem selbsthergestellten Isolierglas. Da sollte man sich lieber die ganze Arbeit sparen und sich ordentliches Isolierglas beschaffen. Einige Silikonsorten vergammeln nämlich völlig, wenn sie permanenter Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Und in Fensterrahmen ist immer etwas Feuchtigkeit, daher sind ja auch Entwässerungslöcher in der Glasfalz. Isolierglas muß mit einem speziellen Dichtmittel versiegelt werden, welches genau für den Verwendungszweck abgestimmt ist. Außerdem ist Dicht nicht gleich Dicht, verschiedene Dichtmittel haben auch verschiedene Wasserdampfdiffusionswerte und diese haben Einfluss auf die Dichtigkeit und somit auch auf die Luftfeuchtigkeit des Scheibenzwischenraumes . Übrigens: Warum soll man denn gerade schwarzes Silikon nehmen? Man kann doch auch weißes oder braunes nehmen, der versiegelte Randverbund würde doch nach dem Einbau sowieso nicht mehr sichbar sein. Die Antwort: Der Randverbund, bestehend aus einem Zweikomponentengemisch, von einem richtigen Isolierglashersteller ist immer schwarz , der Kunde als Laie erkennt somit nicht das es sich nicht um ein korrekt hergestelltes Isolierglas handelt.[/b] [/b]5-/trocknen lassen!

Das wars schon.

Es funktioniert, aber ohne Garantie.
Allerdings nur bei "gängigen" Größen!
Bye Fänger

tommylee78
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2009, 23:30
Wohnort: Baunatal

Re: Isolierglas selber machen?

#4 Beitragvon tommylee78 » 17.12.2009, 23:37

Hallo, warum machst du es Dir nicht leichter nimm doch einfach die einfach scheiben kein isolierglas, für ein Gewächshaus reicht das doch ))for


Zurück zu „Isolierglas“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast