Glaseinsatz in Landhaustür

Was nicht direkt mit Glas zu tun hat.
Nachricht
Autor
enibas
Beiträge: 1
Registriert: 22.11.2014, 23:16
Stadt: Kattendorf

Glaseinsatz in Landhaustür

#1 Beitragvon enibas » 23.11.2014, 14:44

Hallo und guten Tag.
Ich bin ganz neu hier und hoffe auf Eure Hilfe.
Für eine Landhaus-Schiebetür plane ich einen Glaseinsatz aus Scheiben eines alten Bleifensters + Bevels (für den Versatz) in Tiffany-Technik.
Dazu habe ich 2 große Fragen.

Wie groß muss das fertige Stück werden?
Die Nut in der Tür ist 14 mm auf allen Seiten (also nicht wie bei der Glasschiebetür im WZ-Schrank oben mehr als unten).
Soll/ kann ich die untere Nut dazu rechnen, das Fenster hinein biegen und runter rutschen lassen? (Wie biegsam ist so ein Teil denn?) Dann schließt die Scheibe oben mit dem Fensterausschnitt ab. Sonst hätte ich oben eine Lücke.
Seitlich schiebe ich das Fenster wohl nicht rein –oder? Also so breit wie das Loch?

Wie befestige ich das Teil in der Tür?
Holzkeile, Kitt, Silikon? Zum Nageln fehlt mir etwas der Mut. Dazu bräuchte ich noch Tipps.

Ein Abdeckrahmen aus profilierten Leisten ist vorhanden. Den anderen kann ich leider nicht finden, er taucht aber ganz vielleicht noch wieder auf.

Liebe Grüße
Sabine

Zurück zu „Andere Sachen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast